Was ist eine Rettungskarte?


Rettungskarten bzw. Rettungsdatenblätter wurden entwickelt, um Leben zu retten.

Rettungskarten bzw. Rettungsdatenblätter gibt es für alle Automarken und Modelle unter -> Rettungskarte herunterladen.

Sie bieten Rettungskräften die wichtigsten Informationen zur Rettung Eingeschlossener. Mit diesen Informationen „wird die Rettungszeit erheblich verkürzt und die Überlebenschancen steigen!“ Zeit, die Leben rettet. (Quelle: ADAC)

SafetyBag und die Rettungskarte wird von den Feuerwehren und Notärzten in Deutschland empfohlen.




Warum ist die Rettungskarte so wichtig?

Weil jede Sekunde zählt!

Im Notfall zählt für die Personenrettung jede Sekunde. Gerade bei schweren Autounfällen haben die Rettungskräfte wenig Zeit, um verletzte Personen aus dem Fahrzeug zu bergen. Je schneller die Rettung erfolgt, desto besser kann Gesundheit und Leben geschützt werden. Gelang die Rettung von Schwerverletzten nach Autounfällen in den 90er Jahren in 40 Prozent der Fälle in weniger als 50 Minuten, verlängert sich die Zeit mittlerweile auf mehr als eine Stunde. Das Mitführen einer Rettungskarte kann diese Zeit verkürzen!

Die Erkenntnisse der Unfallforschung belegen, dass durch den flächendeckenden Einsatz der Rettungskarte in Europa jährlich bis zu 2.500 Unfalltote verhindert werden könnten.




Wie entstand die Idee zur Rettungskarte?

Das Problem

Nahezu alle Autohersteller entwickeln seit Jahren eine Vielzahl von Modellen, jeweils mit spezifischen Konstruktionsdetails und Ausstattungen. Dadurch wird die Rettung für die Feuerwehren zu einem Problem. Sie benötigen wichtige Informationen über die Fahrzeugbeschaffenheit, um zügig voranzukommen ohne dabei die Insassen und auch sich selbst zu gefährden.


Jeder Handgriff muss sitzen

Die Rettungskräfte müssen vor Ihrer Rettungsaktion wissen, wo sich Airbags, Batterie, Tanks (evtl. Gas), elektrische Leitungen (evtl. Hochspannung), Druckzylinder usw. befinden. Besonders wichtig sind auch konkrete Informationen über Karosserieversteifungen, um eine Rettungsschere effektiv einsetzen zu können.


Die Lösung

Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde durch gemeinsame Initiative des VDA, Automobilclubs und aller namhaften Autohersteller die Rettungsdatenblätter bzw. Rettungskarten entwickelt. Hierbei handelt sich um ein farbiges DIN A4-Blatt (Hybrid 3 Blätter) welches am Fahrzeug vor Ort Aufschluss geben kann.





Was sagen die Medien über die Rettungskarte?


ADAC

Die Rettungskarte ist ein Erfolg der ADAC Unfallforschung und wurde 2011 im Innovationswettbewerb "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet.

Hier erfahren Sie mehr dazu


Auto & Verkehr

Die Rettungskarte im Einsatz! Das Fazit: "Gut im Auto platziert, kann sie Zeit und damit auch Leben retten!"

Mit SafetyBag wählen Sie den besten Platz!


report München

Der Beitrag der Fernsehsendung "report München" der ARD beschäftigt sich mit dem Thema "Unfallauto" und zeigt wie wichtig die Rettungskarte für die Feuerwehr vor Ort ist.



Übrigens: Auch für Unternehmen ist die Rettungskarte wichtig!

Unsere Empfehlung an Unternehmen, Sicherheitsbeauftragte und Personalverantwortliche: Ziel der Arbeitssicherheit ist die Prävention! Dabei gilt es auch Unfallfolgen von der Wohnung zur Arbeitsstelle und zurück so gering wie möglich zu halten. Hier zählt die Prävention. Wir empfehlen Ihnen Ihre Mitarbeiter im Unternehmen mit Rettungskarte und SafetyBag auszustatten. Den Gewinn an zusätzlicher Sicherheit werden die Mitarbeiter zu schätzen wissen.

Helfen Sie mit, die Vorteile der Rettungskarte als vorbildliche Maßnahme flächendeckend zu integrieren, denn sie gehört so schnell wie möglich in jedes Fahrzeug! Gerne stehen wir Ihnen dazu jederzeit Rede und Antwort:

K-Products GmbH · Kurt Koch · Danziger Straße 9 · 63500 Seligenstadt · Telefon: +49 (0) 151 43234798 · E-Mail: info@safetybag-shop.com